Videosprechstunde im ZEGEMA

Liebe Patienten vereinbaren Sie gerne einen Termin zu Videosprechstunde. Das Team der ZEGEMA bespricht bei der Terminvereinbarung das einfache Vorgehen.

Große Ehrung für Mitglied des ZEGEMA:

Ich bin stolz Ihnen bekannt geben zu dürfen das Dr. Johannes Mayer den höchsten Preis der American Academy of Osteopathy® für sein Lebenswerk verliehen bekommen hat.

Den Link für den ausführlichen Text finden Sie in der Vita von Dr. Mayer.

Das ganze Team des ZEGEMA gratuliert Dr. Mayer herzlich.

May 7, 2020

JOHANNES MAYER, MD, DOM, RECEIVES ACADEMY AWARD FROM NATIONAL OSTEOPATHIC MEDICAL ASSOCIATION

Indianapolis— Johannes Mayer, MD, DOM (Germany), of Dasing, Germany, is the 2020 recipient of the American Academy of Osteopathy (AAO) Academy Award, which recognizes individuals who have demonstrated their commitment to osteopathic principles and to the osteopathic profession; have exhibited outstanding efforts and special contributions to promote osteopathy; have continuously shown support of and collaboration with osteopathic organizations; and have a vision that is complementary to the Academy’s mission.

At the AAO’s annual business meeting on March 12 in Colorado Springs, Colorado, the AAO’s 2019-20 president, Kendi L. Hensel, DO, PhD, FAAO, presented the AAO’s Academy Award to Dr. Mayer, who is the 20th recipient of the award.

Aktives Hygiene Management des ZEGEMA im Rahmen der Covid-19-Pandemie

Das Wissen über wirksame Maßnahme um die Infektionsübertragung einzudämmen wächst.

In Korea wurde die Pandemie dadurch eingedämmt dass 90% der Bevölkerung Masken trugen. Diese Masken, in Korea auch Tücher vor dem Mund verhinderten die Übertragung von Tröpfchen von Mensch zu Mensch.

Ab sofort erhält in unserer Praxis jeder Patient eine Maske aus Baumwollstoff, der vom Bayerischen Wirtschaftsministerium empfohlen wird. Nach der Behandlung werden diese Masken in der Waschmaschine mit einer Temperatur >67 Grad gewaschen, dadurch wird das Virus getötet.

Auch unsere Mitarbeiterinnen tragen diese Masken.

Die behandelnden Ärzte tragen ebenfalls eine Maske. Die Händedesinfektion nach jedem Patient gehört zum Behandlungsstandart – nicht nur in Coronazeiten – .

Weiter treffen wir nach jedem Patienten die hygienischen Maßnahmen (u.a. Desinfektion der Liege, Stoßlüften etc.) um das Zimmer für Sie vorzubereiten.

Wir setzen die Eintreffenden Patienten möglichst sofort in das Behandlungszimmer, mehr als 2 Personen (aus unterschiedlichen Haushalten) im Wartezimmer werden vermieden.

Mit diesen Maßnahmen tragen Sie und wir aktiv zur Verhinderung der Ausbreitung des Coronaviruses bei.

Covid 19 (kurz Coronainfektion) und allgemeine Verhaltensregeln/Praxisorganisation

Covid 19 (Coronapandemie) und Osteopathie

Wie kann ich mein Immunsystem stärken?

1.      Covid 19 (kurz Coronainfektion) und allgemeine Verhaltensregeln/Praxisorganisation

In der aktuellen Lage ist es uns nochmals ein besonderes Anliegen, Ihnen einige Verhaltensmaßregeln für den Kontakt zu unserer Praxis mit auf den Weg zu geben.

  1. Sollten Sie sich krank fühlen oder Fieber haben, dann sagen Sie ihren Termin ab. Osteopathische Behandlungen machen bei grippalen Beschwerden und deutlichem Unwohlsein keinen Sinn, da der Behandlungseffekt manchmal ausbleiben kann bzw. die Beschwerden zunehmen können.
  2. Sollten Sie sich in den letzten zwei Wochen vor der Behandlung in einem ausgewiesenen Risikogebiet (vgl. Einteilung des Robert Koch Institutes) aufgehalten haben, dann verschieben Sie bitte auch im Sinne der Gesundheit Ihrer Mitmenschen Termine bei uns. Das Gleiche gilt, wenn Sie in den letzten zwei Wochen Kontakt zu erkrankten Personen hatten.
  3. Sollte sich einer der Ärzte krank fühlen, so werden wir selbstverständlich alle Termine zu Ihrem Schutz absagen. Bitte haben Sie dann hierfür Verständnis.
  4. Einzig Ihre und unser aller Gesundheit sind wichtig und liegen uns am Herzen.
  5. Habe Sie den Verdacht von der Covid 19 Infektion betroffen zu sein, wenden Sie sich an die Telefonnr. des ärztlichen Bereitschaftsdienstes 116117. Eine Testung in unserer Praxis ist im akuten Verdachtsfall (fehlen von Schutzausrüstung, ungeeignete Lokalisation) nicht möglich.

2.      Covid 19 (Corona-Pandemie) und Osteopathie

Soll ich zur Osteopathie gehen?

Gerade in diesen Zeiten werden wir oft von unseren Patienten gefragt, ob angesichts der Corona Pandemie eine osteopathische Behandlung überhaupt sinnvoll sei?

Das Prinzip der Osteopathie (in Schlagworten):

Der Osteopathische Arzt gibt Ihrem Körper Impulse, Ungleichgewichte wie z. B. Muskelspannungen zu lösen und sich wieder neu einzustellen. Dadurch stehen dem Körper verbesserte Ressourcen für die Immunabwehr zur Verfügung. Oft merkt der Patient schnell „dass sein Körper arbeitet“ und er sich dann wohler fühlt.

Wie behandeln wir konkret?

Wir arbeiten an einer:

  1. Beseitigung von somatischen Dysfunktionen (=Ungleichgewichten) z.B. Blockierungen von Brustwirbeln, Rippe Zwerchfell, die die Drainage = Lymphabfluss/Atmung behindern können
  2. Optimierung der Atmungs-Funktionen
  3. Verbesserung und Steigerung des lymphatischen Flusses

Dadurch verbessert sich ihr Wohlbefinden, ihre Gesundheit wird gestärkt. Dies ist immer nützlich und gerade in der Zeit in der „das Virus“ und die Angst vor dem Virus auf uns alle zukommen besonders wichtig.

Die Osteopathie kann Sie vor keiner Infektion schützen, aber es gibt nachhaltige Belege, dass osteopathische Behandlungen Ihr Immunsystem unterstützen können.

Für den Leser, der es etwas genauer wissen möchte:

Global gesehen existieren seit 1918 zahlreiche Hinweise, dass osteopathische Methoden bei Pandemien unterstützen können.

Was können osteopathische Ärzte bei einer Pandemie wie Corona Covid-19 beitragen?

Historischer Rückblick auf Grippe Pandemien

1918 in den Zeiten der Spanischen Grippe sind weltweit 50 Millionen Menschen verstorben, die meisten an Pneumonie. Allein in den USA gab es bei 103 Millionen Einwohnern 675.000 Tote. (1) Während der Pandemie 1918 hatte der noch junge Berufsstand der Osteopathen einen stark positiven Einfluss auf den Verlauf der Erkrankungen. Nach Smith (2) war die Mortalität der von MD behandelten Patienten bis zu 40 x höher als die von Osteopathen (DO´s) behandelten. Bezogen auf Influenza bezogene Komplikationen wie Pneumonien traten bei den von DO behandelten Patienten 3 x seltener Pneumonien auf.  Die Todesraten sind vermutlich etwas verzerrt, da Medical Doctors (MD´s) überwiegend in Krankenhäusern und DO´s mehr in Praxen gearbeitet haben. Was aber sicherlich stimmt, ist dass die Todesrate während der Spanischen Grippe 1918 bei Patienten, die von MD`s behandelt wurde bei ca. 33% lag, die bei Patienten, die von DO`s behandelt wurden lag unter 10% .

Was können wir aus der osteopathischen Geschichte lernen?

Osteopathische Techniken, die die Lymphdrainage fördern sind sicherlich geeignet das Immunsystem zu stimulieren und die Abwehrkräfte des Patienten zu stärken. Die Methoden sind seit langem etabliert und wurden auch in jüngster Zeit wissenschaftlich evaluiert (4).  Die Literaturanalyse von Yao et al. ergab, dass die Lymphdrainagetechniken bei der Behandlung von Pneumonien von Vorteil sind. Ursächlich ist eine Veränderung der Druckverhältnisse im thorakalen Diaphragma, eine Verbesserung der Lungenfunktion und eine gesteigerte AK-Antwort. Zusätzlich wird die Konzentration von Zytokinen und Chemokinen in den thorakalen und intestinalen Lymphgefäßen erhöht.

Dies sind allgemeine osteopathische Empfehlungen basierend auf unserer osteopathischen Geschichte und auch neuerer Literatur. Es muss natürlich immer der Einzelfall beachtet werden.

3. Wie kann ich mein Immunsystem stärken?

Es gibt viele Möglichkeiten, sein Immunsystem zu stärken, hier diejenigen, die auch wissenschaftlich abgesichert sind:

·      Gehe in der Woche 2 Stunden im Wald spazieren (steigert die Immunabwehr!)

·      Trinke täglich mindestens 2-3 Liter

·      Lass dich nicht von Angst und Panik beeinflussen, bleibe ruhig, wenn du kannst meditiere oder übe Yoga

·      Steigere deinen Vitamin D Spiegel

·      Nimm zusätzlich Omega 3-Fettsäuren

·      Das Gewürz Curcuma steigert die Abwehrkräfte

4. Positive Beeinflussung der Psyche/Kinderängste?

Wichtig ist es Ruhe zu bewahren, dazu gibt es sehr gute Tips unter:

https://lir-mainz.de/news/coronavirus-pandemie-empfehlungen-zur-staerkung-der-psychischen-gesundheit

Wie kann ich mit meinem Kind gut über Corona sprechen:

https://deutsches-schulportal.de/schule-im-umfeld/coronavirus-suanne-walitza-wie-spreche-ich-mit-kindern-ueber-ihre-aengste/

Aus rechtlichen Gründen wird darauf hingewiesen, dass in der Benennung der beispielhaft aufgeführten Anwendungsgebiete selbstverständlich kein Heilversprechen oder die Garantie einer Linderung oder Verbesserung aufgeführter Krankheitszustände liegen kann. Für den Bereich der Wirbelsäule, z.B. beim chronischen Schmerz -Syndrom der Wirbelsäule geht die Bundesärztekammer in der Regel von einer Wirksamkeit osteopathischer Behandlungen aus (Deutsches Ärzteblatt 2009, Seite 2325 ff.). Im Übrigen gibt es bislang keine Studien die in wissenschaftlicher Hinsicht die Wirkungsweise der Osteopathischen Medizin bei den unten aufgeführten Krankheitsbildern nachweisen.

Bibiliographie:

  1. Barry JM. The Great Influenza: The Story of the Deadliest Pandemic in History. New York, NY: Penguin Group Inc; 2004
  2. Smith RK. One hundred thousand cases of influenza with a death rate of one-fortieth of that officially reported under conventional medical treatment [reprint of J Am Osteopath Assoc. 1920;20: 172-175]. J Am Osteopath Assoc. 2000;100(5):320-323. 
  3. Ward EA. Influenza and its osteopathic management [reprint of J Am Osteopath Assoc.1937;35:3-6]. J Am Osteopath Assoc. 2000;100(5):325-328 
  4. Yao S, Hassani J, Gagne M, et al. Osteopathic Manipulative Treatment as a Useful Adjunctive Tool for Pneumonia. J. Vis. Exp. (87), e50687, doi:10.3791/50687 (2014)
  5. Hruby RJ, Hoffman KN. Avian influenza: an osteopathic component to treatment. Osteopath Med Prim Care. 2007;1:10. http://www .ncbi.nlm.nih.gov/pmc/articles/PMC1939852. Accessed July 25, 2013 

Zentrum für Gesundheitsmedizin Augsburg

Sehr geehrte Patientin, sehr geehrter Patient,

wir begrüßen Sie herzlichst im Gesundheitszentrum Augsburg. Wie schon unser Name verrät, steht bei uns Ihre Gesundheit im Mittelpunkt. Als Privatpraxis geben wir Ihnen die Zeit, die Sie für Ihren Weg zum Gesundwerden und Gesundsein brauchen. Dies beinhaltet eine ausführliche Anamnese, eine gründliche Untersuchung und eine gezielte individuelle Therapie.

Was ist Gesundheitsmedizin?

Die klassische Medizin legt ihren Schwerpunkt auf die Krankheit.  Wir wagen und wir leben den Paradigmenwechsel von der Krankheit zur Gesundheit.  Jeder Mensch ist nicht nur gesund oder krank. Betrachtet man den Menschen in seiner Gesamtheit – Körper, Psyche und Geist – dann sind immer einige Anteile gesund, andere krank, der Mensch lebt in einem Kontinuum zwischen Gesundsein und Kranksein.  Es gibt keine absolute Gesundheit oder Krankheit, wir erleben immer ein Gesundsein oder Kranksein, dies beinhaltet die entscheidende individuelle Komponente, wie ich an mir meine Gesundheit oder Krankheit aktuell erlebe. Dieses Gesundsein/Kranksein verändert sich auch im Lauf meines Lebens, je nach meinen Lebensumständen.

Jeder Mensch hat Ressourcen für sein Gesundsein. Unsere Aufgabe als Gesundheits-Ärzte ist es, diese Ressourcen aufzufinden und diese dann gezielt zu stärken. Sie selbst haben ihr Gesundsein in der Hand, wir unterstützen sie dabei mit unserem Fachwissen und unserer spezifischen Therapie. Aspekte des Krankseins werden nicht ignoriert, unser Fokus ist von der Krankheit weg in Richtung Gesundheit.

Worauf stützt sich die Gesundheitsmedizin?

Grundlage ist für uns Ärzte unsere Jahrzehnte lange Erfahrung in der Allgemeinmedizin. Dr. Göbel, Dr. Mayer, Dr. Würz und Frau Ölgärtner haben zusammen 125 Jahre Erfahrung in der Allgemeinmedizin mit Tausenden von Patienten gesammelt.

Die Osteopathie bildet die wissenschaftliche und praktische Grundlage für die eigentliche Gesundheitsmedizin. Osteopathie fokussiert auf Gesundheit und Gesundsein im Bereich des Körpers (Bewegung, Beweglichkeit), der Psyche (seelische Gesundheit) und des Geistes (geistige Gesundheit).

Mehr zu Osteopathie
Mehr zu unseren Leistungen
Unsere Praxisphilosophie